Kosmetik: Meine Winter-Lieblinge

Produktübersicht Kosmetiklieblinge Winter 2015/2016

 

Hallo an Alle!

 

Pünktlich zum Frühlingsbeginn gibt es einen Rückblick auf meine Lieblingsprodukte im Winter.

 

Keine Angst, es wird kein seitenlanger Post, denn ich bin tatsächlich relativ minimalistisch mit meinen Neukäufen gewesen (von den Fehlkäufen aus dem letzten Post mal abgesehen).

 

Aber seht selbst ;-)


Balea med: Ultra Sensitive Totes Meer Hautpflegecreme (dm 2,95 € - 100 ml)

Inhaltsstoffe: Wasser | Glyzerin | Dioctylether | Capryl-/Caprinsäuretriglycerid | Harnstoff | Fettsäure-Zitronensäure-Glyzerinester | Süssmandelöl | Methylpropanediol | Sheabutter | Fettsäure-Glyzerin-Ester | Fettsäure-Glyzerin-Zucker-Ester | Meersalz | Olivenöl | Provitamin B5 (Panthenol) | Natriumcarbomer | Caprylyl Glycol | Ethylhexylglyzerin | Xanthan | Caprylhydroxamic Säure | Vitamin E.

Mittlerweile habt ihr sicher gemerkt, dass ich Fan der Balea med Produkte bin :-). Ich habe bereits hier einen Post über einige Produkte der Serie gemacht und wollte nun gern weitere Produkte testen.

 

Ich habe die Creme am Anfang vor allem fürs Gesicht verwendet. Sie ist eher gelartig und zieht schnell ein. Auf der Haut bleibt ein leichter Schutzfilm zurück, den man nicht unbedingt sieht, aber beim Anfassen spürt. Bei kalten Temperaturen hatte ich so das Gefühl, dass meine Haut gut geschützt und gepflegt war. 

 

Der Nachteil dieses Films ist allerdings, dass sich meine Mineral-Foundation nicht so prima auftragen lässt.  Auch habe ich festgestellt, dass die Creme an ganz trockenen, rauen Stellen (die ich nicht immer habe) leicht brennt.

 

Aber für den Körper ist sie absolut der Hammer. Ich bin ein ziemlicher Eincrememuffel und kann es gar nicht leiden, wenn sich Cremes schlecht verteilen lassen und ewig zum Einziehen brauchen. Damit habe ich hier kein Problem. Und meine Haut ist sehr gut gepflegt, auch die Stellen, die bei mir durch Reiben der Kleidung immer sehr strapaziert sind! Und das ohne fettiges und klebriges Gefühl auf der Haut. Super!

 

Allerdings ist die Creme relativ schnell aufgebraucht, wenn man sie regelmäßig für den ganzen Körper verwendet und somit dann auch etwas teuer!

 

Die Creme enthält keine Duftstoffe, ich nehme aber einen leicht muffigen Geruch war (mein Näschen ist sehr empfindlich). Der Geruch verfliegt sehr schnell und stört mich am Körper nicht. Fürs Gesicht finde ich es aber etwas unangenehm.


Balea med: Ultra Sensitive Totes Meer Körperlotion (dm 2,95 - 300 ml)

Inhaltsstoffe: Wasser | Glyzerin | Fettsäure-Zitronensäure-Glyzerinester | Methylpropanediol | Capryl/Caprinsäuretriglycerid | Fettalkoholester | Fettalkohol | Dioctylcarbonat | Meersalz | Fettsäure-Glyzerin-Zucker-Ester | Harnstoff | Ethylhexylglyzerin | Nikotinsäureamid (Vitamin B3) | gehärtete Kokosglyzeride | Xanthan | Caprylyl Glycol | Caprylhydroxamic Säure | Natriumcarbomer | Vitamin E.

Hier nun die günstigere Variante zur Hautpflegecreme. Nachdem diese aufgebraucht war, habe ich eine zeitlang meine "normale" Bodylotion von Balea verwendet und war froh, als diese leer war.

 

Meine Haut hat die letzten Wochen nämlich nochmal so richtig herumgezickt! Ich hatte schon einige teure Cremes auf dem Schirm, habe aber dann zum Glück erstmal diese hier gekauft und bin super zufrieden.

 

Innerhalb von zwei, drei Tagen war meine Haut beruhigt und nach einer Woche sah sie so gut wie neu aus. Die Körperlotion verhält sich so ähnlich wie die Hautpflegecreme, zieht schnell ein, hinterlässt keinen Fettfilm und pflegt super. Den muffigen Geruch nehme ich hier nicht wahr.

 

Ich kann mir durchaus vorstellen sie auch für die wärmere Jahreszeit weiter zu verwenden.

 

Die Inhaltsstoffe sind auch ähnlich wie bei der Hautpflegecreme, allerdings steht Harnstoff etwas weiter hinten in der Liste und es sind keine Pflanzenöle enthalten, dafür ist die Lotion aber auch günstiger! Ich bin absolut verliebt :-)


Bioturm: 5 % Urea Gesichtscreme Nr.7 (11,95 € - 75 ml)

Inhaltsstoffe: Wasser, Glycerin, Natriumlactat, pflanzl. Fettalkohol (Octyldodecanol), Harnstoff, Lacto-Intensiv Wirkkomplex*(Lac), Squalan, Trinkalkohol, pflanzl. Fettsäureester (Polyglyceryl-6 Palmitate/ Succinate), höherer Fettalkohol (Cetearyl Alcohol), gehärtetes Pflanzenöl, pflanzl. Fettsäureester (Glyceryl Stearate), Tonkabohnen-Extrakt, Cupuaçabutter, Carnaubawachs, Paradieskörner-Extrakt, waschaktive Aminosäure (Sodium Stearoyl Glutamate), pflanzl. Fettsäuren (Stearic Acid, Palmitic Acid), natürlicher Verdicker (Xanthan Gum), Sonnenblumenöl, Reisbestandteil (Oryzanol)

Eine weitere Rettung zur kalten Jahreszeit. Eigentlich hatte ich gehofft so langsam auf etwas leichtere Pflege umsteigen zu können, aber auch mein Gesicht hat es nochmal so richtig erwischt. Bevor mir dann alle Schuppen aus dem Gesicht gefallen sind, habe ich doch eine reichhaltige Pflege eingekauft.

 

Hier musste ich nicht lange suchen, denn das Probesachet lag schon seit Herbst in meiner Schublade. Ich hatte es auf Anfrage von Bioturm zugeschickt bekommen und beim ersten Auftrag gemerkt, dass die Creme viel zu reichhaltig war (zu der Zeit). Also war sie jetzt genau richtig und nachdem ich das zweite Probesachet aufgebraucht hatte, habe ich mir direkt die Vollgröße gekauft. Nach dem ersten Auftrag wurde meine Haut schon super weich (Babypopo-Alarm ;-)).

 

In den ersten drei Tagen habe ich sie morgens und abends verwendet und konnte somit das Gröbste abwenden. Nun nehme ich sie noch als Nachtpflege und wache jeden Morgen mit einer samt-weichen Gesichtshaut auf.

 

Beim Bestellen der Proben hatte ich auch direkt wegen dem Alkoholgehalt der Creme nachgefragt, da ich mir hier unsicher war. Dieser beträgt weniger als 5%. Hier einmal Danke für den guten Service von Bioturm!

 

Ein weiterer Vorteil für mich, ich bekomme die Creme ganz unkompliziert im Bioladen um die Ecke!

 

Die Creme ist dank dem Pumpspender super dosierbar und obwohl sie etwas dicklich ist, lässt sie sich gut verteilen und zieht schnell ein. Sie ist nicht beduftet, bringt aber einen Eigengeruch mit, den ich aber nicht als unangenehm empfinde.

 

Für alle mit trockener Haut eine absolute Wohltat und ganz wichtig, sie brennt nicht bei offenen Stellen!


Cremekampagne: Aloe-Vera-Gel pur (9,90 € - 30 ml)

Inhaltsstoffe: Aqua, Niacinamide (Vitamin B3), Aloe Barbadensis Leaf Powder* (Aloe-Vera Extrakt), Glycerin, Sodium Levulinate, Sodium Anisate, Xanthan Gum, Beta Glucan, Pectin, Glyceryl Caprylate, Lactic Acid (Milchsäure)

Nachdem ihr den Lippenpflegesift von der Cremekampagne schon in meinem Aussortiert-Teil gesehen habt, kann ich nun etwas positives berichten! Nachdem mein Sebamed Pflegegel geleert war, habe ich eine andere Feuchtigkeitspflege gesucht und bin durch diverse andere Blogs auf das Aloe-Vera Gel gestoßen. Besonders Sandra von washing-green schwärmt von dem enthaltenen Vitamin B3. Was Niacinamide so alles können, könnt ihr hier bei ihr nachlesen.

 

Anfänglich hatte ich etwas Schwierigkeiten beim Dosieren, da das Gel fast wie Wasser ist. Es lässt sich aber super schön auftragen und zieht schnell ein. Im Gegensatz zum Sebamed-Gel klebt es auch in größeren Mengen nicht. 

In den ersten Tagen hat sich meine Haut etwas verschlechtert, aber ich will es jetzt nicht nur auf das Gel schieben.

 

Schön finde ich, dass man bei der Cremekampagne selbst bestimmten kann, ob und welche Duftstoffe im Produkt landen und ihr könnt euch vorstellen für welche Variante ich mich entschieden habe :-)

 

Für mich ist es jedesmal eine Wohltat, wenn ich das Gel auf die trockene Haut auftrage, eine weitere Verbesserung meiner Haut aufgrund des Vitamins B3 konnte ich allerdings nicht feststellen und ich habe das Gel nun gut 6 Wochen Wochen im Einsatz. Habt ihr andere Erfahrungen gemacht?


Wolkenseifen: Deocreme Perfect Day (5,50 € - 25 ml)

Wolkenseifen Deo Creme Perfect Day Traumstunden Masculine

Inhaltsstoffe: Butyrospermum Parkii Butter, Solanum Tuberosum Starch, Sodium Bicarbonate, C.I.77947,Cocos Nucifera Oil,  Vitis Vinifera (Grape) Seed Oil, Tocopherol, Parfum (Cinnamyl Alcohol, Citronellol, Coumarin, Benzyl Salicylate, Benzyl Alcohol, Geraniol, Linalool, Limonene, Butylphenyl Methylpropional, Alpha-Isomethyl Ionone *)

Ganz schlüssig war ich mir nicht, ob ich die Deocreme nun zu meinen Favoriten zählen soll oder nicht. Aber im Endeffekt benutze ich sie täglich ohne Nebenwirkungen mit gutem Gefühl :-) Aber fangen wir von vorne an.

 

Die Wolkenseifen Deos waren schon länger auf meiner Wunschliste und da ich auf der Suche nach einer Geschenkergänzung war, hatte ich guten Grund zu bestellen. Neben dem eigentlichen Geschenk (Traumstunden Deo), kam noch etwas für den männlichen Part im Hause rein und die Duftrichtung Perfect Day für mich. Meiner Bestellung wurden außerdem noch drei Deo-Creme-Proben in anderen Geruchsrichtungen beigelegt, worüber ich mich sehr gefreut habe.

 

Der Geruch: Gefallen hat mir vor allem der Duft "Taumstunden", aber man soll ja auch das verschenken, was man selbst gerne hätte ;-) Aber auch der "Masculine" Duft und meine Duftrichtung gefallen mir ganz gut. "Perfect Day" ist der typische Nivea-Geruch und ich bin zum Glück Liebhaberin davon! Die anderen Düfte sprechen mich nicht so an. Der Duft verfliegt auch sehr schnell und ist eigentlich nach dem Auftrag kaum noch wahrnehmbar. Das hat mich ehrlich gesagt etwas enttäuscht, wenn ich schon die Duftstoffe in Kauf nehme....

 

Der Auftrag: Bei langen Fingernägeln empfehle ich auf jeden Fall den Spatel mit zu bestellen. Die Creme ist doch sehr fest und etwas umständlich zu entnehmen, aber und das ist der Punkt warum die Creme auch hier auftaucht (neben der wunderschönen Verpackung), es brennt absolut nichts unter den Achseln, selbst nach dem Rasieren. Die Deocreme hat sogar eine leicht pflegende Wirkung.

 

Der Schutz: Auch hier hatte ich mir mehr erhofft, da ich so viele gute Rezessionen gelesen hatte. Aber wenn ich ganz ehrlich bin schützt die Deocreme nicht zu 100%. Ich bin generell kein großer Schwitzer und habe auch nie Deos mit Aluminiumsalzen benötigt, aber ab und an kommt auch hier ein Schweißgeruch durch und somit schützt mich die Creme nicht besser als mein günstiger Deo Roll on von CD.

 

Wie ihr seht bin ich immer noch hin und her gerissen. 2 zu 2 würde ich sagen. Schöne Verpackung und gute Pflege gegen gewöhnungsbedürftigen Auftrag und keine große Geruchsexplosion!

 

Würde mich sehr interessieren, was ihr für Erfahrungen damit gemacht habt!?


Trend IT UP N°1 Nail polish 150 (dm 1,25 € - 6 ml)

Inhaltsstoffe: BUTYL ACETATE | ETHYL ACETATE | NITROCELLULOSE | ADIPIC ACID/NEOPENTYL GLYCOL/TRIMELLITIC ANHYDRIDE COPOLYMER | ACETYL TRIBUTYL CITRATE | ISOPROPYL ALCOHOL | ACRYLATES COPOLYMER | STEARALKONIUM BENTONITE | CI 15850 | N-BUTYL ALCOHOL | CI 77891 | DIACETONE ALCOHOL | SILICA | TRIMETHYLPENTANEDIYL DIBENZOATE | HEXANAL | CI 77499 | LITHOTHAMNIUM CALCARUM EXTRACT | ISOPENTANAL | LAURALDEHYDE | MANNITOL | DIATOMACEOUS EARTH | CI 19140 | ZINC SULFATE | TOCOPHEROL

Und zu guter Letzt, noch etwas dekorative Kosmetik.

 

Ab und zu ist die Werbung im Briefkasten doch ganz nützlich. Hier gab es vor einigen Wochen einen Gutschein von dm für diesen Nagellack. Da ich mir vorgenommen habe keinen Nagellack mehr zu kaufen (ich habe definitiv genug Auswahl), aber wirklich neugierig auf die neuen Trend IT UP Nagellacke war, kam mir das also gerade recht!

 

Und ich finde die Farbe einfach super schön. Auf dem ersten Bild sieht es etwas mehr nach einem Orangeton aus. Tatsächlich ist es aber ein sattes rot. Der Nagellack geht so wunderbar lackieren, dass selbst ich (ich bin kein Lackierprofi, schon gar nicht bei so intensiven Farben) absolut keine Probleme beim Auftragen habe. Er deckt beim ersten Auftrag und trocknet relativ schnell.

Die Haltbarkeit lässt zu wünschen übrig (hält 2-3 Tage), aber da ich nur am Wochenende Nagellack tragen kann, stellt das für mich absolut kein Problem dar.

 

Der Preis spricht natürlich für sich.

 

Kurz erwähnen möchte ich auch nochmal die Foundation von Sante, die ich wirklich täglich im Einsatz hatte. Darüber könnt ihr aber hier mehr lesen. Und nun hoffe ich, dass mein Post noch als "nicht-seitenlang" durchgeht ;-)


Meine zwei letzten Beiträge "Kosmetik-Lieblinge":


Ward ihr auch so sparsam mit euren Neukäufen? Welche Produkte kennt ihr und auf welches Produkt könnt ihr im Winter nicht verzichten?

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Martina (Mittwoch, 23 März 2016 10:19)

    Keine Angst, ist nicht zu lang geworden :-) Schöner Post! Ich habe ja auch mit den Gerüchen so meine Probleme, aber an manchen kann man sich gewöhnen. Das Aloe-Gel werd ich auch mal probieren, die Urea-Creme hab ich durch, leider nicht gut vertragen. Der Nagellack sieht super aus, schöne Farbe und schön lackiert!
    Liebe Grüße
    Martina

  • #2

    Jenny Zeitvertreib (Mittwoch, 23 März 2016 13:30)

    Hallo Martina,
    vielen Dank! Schade, dass du die Creme mit Urea nicht vertragen hast. An was könnte das gelegen haben :-/?!
    Mit dem Aloe-Vera Gel kannst du auf jeden Fall nichts falsch machen ;-)
    Liebe Grüße zurück
    Jenny

  • #3

    strawberrymouse (Montag, 28 März 2016 19:50)

    Ja, mit dem Aloe Vera Gel kann man wirklich nichts verkehrt machen ;). Da reizt wirklich nichts und eine Erstverschlimmerung gibt es bei Pflegeprodukten eigentlich nicht (eigentlich, weil es bei chemischen Peelings durch die Irritation vorkommen kann).
    Ich wüsste gern wie hoch die Urea-Konzentration bei der Balea Med Pflegecreme ist. Die wäre evtl. etwas für meinen Freund, der hat aktuell so furchtbar trockene und schuppige Haut.
    Bei der Bioturm-Auskunft musste ich ja ein bisschen grinsen: wenn 5% Urea enthalten sind und der Alkohol in der Auflistung danach kommt, ja dann ist der Gehalt weniger als 5% :D