Müsli - Ausgewogene Frühstücksidee

Müsli - Ausgewogene Frühstücksidee

 

 

 

Ich bin ein absolutes Müsli-Kind und meistens reichen mir tatsächlich ein paar einfache Haferflocken, ein bisschen Obst und Milch. Da aber viele von euch es lieber knusprig und aufregend mögen ;-), gibt es hier ein ausgewogenes Müsli zum Selbstmischen. Sehr lecker und garantiert gesund!


Zutaten und Nährwerte

Zutaten für selbstgemachte Müslimischung

Das Bild ist zwar nicht das Schönste, aber ich wollte euch gerne zeigen, welche Produkte ich verwendet habe. Ich war hauptsächlich im Bioladen und hab dementsprechend auch einen höheren Preis bezahlt. Ich werde euch aber auch eine Alternative nennen, wie ihr das Müsli etwas günstiger bekommt.

 

Ich habe für 500g Müsli verwendet:

 

  • 150g Dinkelflakes (demeter 250g für 2,99€)
    • Wichtig: Ungesüßt! Die normale Variante enthält um die 10g Zucker, diese Flakes enthalten nur 1,3g. Unbedingt Zutatenliste lesen.
    • Hier habe ich keine günstigere Variante gefunden. Die Dinkelflakes von dm und Rossmann sind gesüßt!

 

  • 150g Vollkorn Cornflakes (davert 250g für 2,69€)
    • Hier liegt die Betonung auf Vollkorn und sie sollten auch wieder ohne Zuckerzusatz sein.
    • Hier bietet dm eine Alternative mit ungesüßten Cornflakes für 1,45€ (300g). Der Ballaststoffgehalt ist allerdings etwas niedriger, da kein Vollkorn. Anstatt 8g Ballaststoffe sind bei dm 5g drin.

 

  • 100g Kleinblatt Haferflocken (davert 500g für 1,79€)
    • Haferflocken sind zum Glück ein Standard Lebensmittel und daher auch in jedem Supermarkt günstig zu bekommen, z.B. Aldi 0,39€ (500g)
    • Haferflocken sind generell aus Vollkorn, egal ob kernig, zart oder als Schmelzflocken.

 

  • 100g Vollkorn Haferfleks Knusper-Schoko (Kölln 375g für ca. 3,50€)
    • Etwas Süßes darf bei mir im Müsli nicht fehlen, daher spare ich bei den anderen Sorten den Zuckerzusatz und hier darf es dann etwas Schoki sein.
    • Wer nicht so auf Schokolade steht, hat folgende Alternativen:
      • Trockenfrüchte (max. 50g verwenden, da der Zuckergehalt doppelt so hoch ist)
      • Crunchy (Achtung hier wesentlich mehr Fett)
      • Nüsse (Achtung auch hier viel Fett)
    • Der Vorteil an den Vollkorn Haferfleks ist der relativ hohe Ballaststoffgehalt (7,5g)! Etwas weniger Ballaststoffe (4g), aber dafür auch weniger Zucker haben z.B. Schoko Balls oder Schoko Rice von Aldi Süd für 1,89€ (750g).
Selbstgemachte Müslimischung im Glas geschichtet

Die verschiedenen Getreidesorten habe ich in ein großes Glas gefüllt (ungefähr bis zur Hälfte) und dann kräftig geschüttelt. Fertig ist das Basis-Müsli.

 

Auf eine Portion (50g) habt ihr dann folgende Nährwerte:

  • 188 kcal
  • 3,5g Zucker
  • 2g Fett
  • 4g Ballaststoffe

 

Dazu passt:

  • 1 Apfel (enthält viele Vitamine und Ballaststoffe, daher bitte mit Schale!)
  • 1 Teelöffel Chiasamen (Ballaststoffe und gute Fette, siehe auch hier)
  • 250g Joghurt (1,5% Fett) oder Milch (1,5% Fett)

 

Euer gesamtes Frühstück oder wann auch immer ihr Müsli esst, hat dann 396 kcal und ihr deckt knapp 1/3 eures Bedarfs an Ballaststoffen. Guten Appetit!

 

Selbstgemachtes Basismüsli geschüttelt im Glas

Das Müsli eignet sich vor allem für die "gesunden" Schokojunkies. Wer ein ganz neutrales Basis Müsli sucht, ohne Süßgeschmack, wird auf jeden Fall fündig, z.B. Basis Müsli von dm 600g für 1,45€ oder von Aldi; Darüber habe ich schon mal hier berichtet.


Meine zwei letzten Beiträge zum Thema Ernährung:


Wie sieht es mit eurem Müslikonsum aus? Welches Müsli esst ihr gerne?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0